Umzug nach Österreich

  1. Startseite
  2. Umzug nach Österreich

Umzug-nach-Österreich

Umziehen nach Österreich

Sie planen nach Österreich umzuziehen? Umzug Profis hält hier einige wichtige Informationen für Sie bereit. Wie hoch die Kosten für einen Umzug nach Österreich betragen, wie die Einfuhrbestimmungen für das Auto sind und welche Zollgebühren anfallen.

Hier eine Übersicht über folgende Themen:

Was kostet ein Umzug nach Österreich
Umzugstipps
Checkliste für Österreich – was musst man beachten?
Lebenshaltungskosten österreichische Städte

Umzug Ablauf für Auslandsumzüge

Was kostet ein Umzug nach Österreich?

Durch die Nähe zu Österreich ist der Umzug in nur wenigen Tagen erledigt. Anhand der Tabelle sehen Sie die ungefähren Preise für einen Umzug nach Österreich.

Haushalt Kosten
1 Zimmer 1.000 EUR – 1.500 EUR
2 Zimmer 1.100 EUR – 1.700 EUR
3 Zimmer 1.500 EUR – 2.100 EUR
4 Zimmer 1.800 EUR – 2.500 EUR

Wir können Ihnen leider keinen konkreten Preis nennen, da viele Faktoren für den Umzug eine Rolle spielen. Beispielsweise die Größe des Umzuges. Umzug Profis beratet Sie hierzu gerne kostenlos und unverbindlich und erstellt Ihnen ein persönliches Angebot zu Ihrem Umzug nach Österreich.

Umzugstipps

Es ist ratsam sich um eine Versicherung für Ihren Umzug zu kümmern. Selbstverständlich sind Sie bei Umzug Profis gleich mitversichert und ziehen dadurch ganz entspannt und stressfrei um. Die Einfuhrbestimmungen nach Österreich sind durch das EU-Abkommen äußerst simpel. Es gibt bei der Einfuhr keine Grenzkontrollen.

Aufenthaltserlaubnis in Österreich

Sie benötigen, wenn Sie aus den EU-Staaten sind kein Visum. 90 Tage können Sie sich als EU- Bürger legal ohne weitere Genehmigungen in Österreich aufhalten. Ebenso bekommen Sie für diesen Zeitraum eine Arbeitserlaubnis. Es bedarf einer Meldepflicht innerhalb der ersten drei Tage bei der lokalen Polizeistelle. Nicht EU- Staatsbürger benötigen ein Visum.

Eine Neuheit ist der Einbürgerungstest in Österreich. Im Anschluss erhält man eine „Rot-Weiß-Rot Card“. Durch sie wird die Quotenregelung abgelöst. Man verteilt Punkte im Hinblick auf Qualifikationen, Alter und Berufserfahrung. Man erhofft sich dadurch geeignete Arbeitskräfte ins Land zu locken. Die gemeinsame Sprache erleichtert außerdem den Umzug und macht Österreich zu einem beliebten Auswanderungsziel.

Checkliste für Österreich – ebenso zu beachten

Außer einen gültigen Pass benötigen Sie nichts für die Einreise nach Österreich. Vorab sollten Sie folgendes planen:

Krankenversicherung: Sie haben drei Tage Zeit sich beim Gemeindeamt zu melden. Um sich erfolgreich registrieren zu lassen ist ein Nachweis über einen Krankenversicherungsschutz, der in Österreich gilt, nötig.

Nachweise und Zeugnisse: Das Bundesministerium für Bildung informiert Sie ob Ihre Schulzeugnisse oder beruflichen Nachweise vor Ort anerkannt werden.

Nötige Dokumente: Überprüfen Sie, ob Sie alle notwendigen Dokumente für den Umzug vorbereitet haben.

  • evtl. Reisepass
  • Beglaubigte Kopien von wichtigen Papieren
  • Gültige Ausweise
  • Bestätigung von der Krankenversicherung

Versicherungen: Erkundigen Sie sich außer der Krankenversicherung, ob es noch weitere Versicherungen gibt, die in Ihrem Zielland empfehlenswert sind. Es gibt beispielsweise in Österreich eine Ablebeversicherung.

Finanzen: Lassen Sie sich bei Ihrer Bank beraten und bei einem Geldinstitut vor Ort.

Steuern: Regeln Sie unbedingt alle Angelegenheiten mit den Steuerbehörden vor dem Umzug

Auto einführen und Zoll

Es gilt die Normverbrauchsabgabe beim zuständigen Finanzamt zu entrichten, und zwar vor der erstmaligen Zulassung Ihres Fahrzeuges zum Verkehr im Inland.

Dadurch, dass Österreich so nah ist fährt man meist mit dem eigenen Auto. Wenn Ihr Auto älter als sechs Monate ist und der Kilometerstand höher als 6.000km ist, ist die Einfuhr kostenlos. Falls die Anforderungen nicht eingehalten werden, wird das Auto als Neufahrzeug deklariert. Es wird dann eine Erwerbssteuer fällig in Höhe von 20%.

Es ist bei einer Erstzulassung vor Ort die Normverbrauchsabgabe von höchstens 16% zu zahlen. Wenn man das Autos selbst importiert muss diese selbstständig berechnet werden und an das zuständige Finanzamt überwiesen werden. Sie müssen mit ungefähren Kosten von 170€ für die Zulassung bei einer lokalen Zulassungsstelle rechnen.

Bei Anmeldung Ihres Hab und Guts werden Ihnen sämtliche Zollgebühren erlassen. Für Pflanzen, Lebensmittel und Arzneimittel gibt es Einfuhrbeschränkungen. Detaillierte Informationen bekommen Sie vom Bundesministerium für Finanzen.

Lebensunterhaltungskosten österreichischer Städte

Die Kosten innerhalb Österreichs variieren. Je nach Region. Lesen Sie anhand der Tabelle die Kosten der bekanntesten Städte Österreichs.

Statistik Lebensunterhaltungskosten

Stadt Lebensqualität Kaufkraft Sicherheit Gesundheitsvorsorge Lebenshaltungskosten Umweltverschmutzung
Salzburg 83 41 99 83 65 40
Wien 83 63 90 83 51 19

Weitere Statistiken

Stadt Preis Cappuccino Preis 1L Milch Preis Packung Eier Miete einer 3 Zimmerwohnung
Salzburg € 2,35 € 1,12 € 3,16 € 1.185,00
Wien € 3,04 € 0,99 € 3,18 € 1.329,00
Menü
Erfahrungen & Bewertungen zu Umzug Profis

HINWEIS ZUM CORONAVIRUS: IHRE UMZUG PROFIS SIND WEITERHIN FÜR SIE DA!

Sämtliche Umzüge und Reinigungen können wie geplant durchgeführt werden.