Umzug-nach-Italien

Umziehen nach Italien

Haben Sie einen Auslandsumzug geplant und möchten sich im Vorhinein so genau wie möglich informieren? Dann sind Sie bei Umzug Profis genau richtig. Wir geben Ihnen Tipps für Ihren Umzug nach Italien. Lesen Sie wo Sie Ihren Wohnsitz anmelden müssen, ob Zollgebühren zu zahlen sind und wie Sie Ihr KFZ importieren müssen. Ebenso haben wir eine Checkliste für Ihren Umzug erstellt.

Inhaltsverzeichnis

Umzug Ablauf für Auslandsumzüge

Was kostet ein Umzug nach Italien?

Auslandsumzug Italien: Wenn man den Entschluss gefasst hat nach Italien umzuziehen, sollte man sich vorher genau informieren welche Kosten auf einen zukommen. Umzug Profis bietet Ihnen individuelle auf Ihren Umzug abgestimmte Festpreise an. Dadurch entstehen Ihnen keinerlei weitere Kosten. Lesen Sie in dieser Tabelle die ungefähren Kosten bei einem Umzug nach Rom.

 

Umzugsgröße Kosten für den Umzug nach Frankreich
1 Zimmerwohnung 1.400 – 1.950 Euro
2 Zimmerwohnung 1.800 – 2.400 Euro
3 Zimmerwohnung 2.100 – 2.800 Euro
4 Zimmerwohnung 2.600 – 3.500 Euro

Je nach Entfernung und Größe des Umzuges variieren die Kosten.

Checkliste für Italien

Was Sie nicht vergessen sollten:

Bevor man umzieht, müssen viele Dinge geplant werden. Schnell kann etwas vergessen werden. Darum haben wir eine To-Do Liste für Sie angefertigt.

Krankenversicherung: Man muss sich in seinem Heimatland den Vordruck E 121 beschaffen. Dieser ist Voraussetzung, um sich in Italien gesetzlich krankenversichern zu lassen. Sie erhalten dadurch die Krankenversicherungskarte und somit Zugang zur kostenlosen medizinischen Grundversorgung mit Medikamenten, in Krankenhäusern und bei Ärzten.

Finanzen: Wenn Sie einen Umzug nach Italien geplant haben, sollten Sie genug Rücklagen gebildet haben, sofern Sie noch kein regelmäßiges und sicheres Einkommen in Italien bekommen werden. Empfehlenswert ist die Eröffnung eines Bankkontos in Italien, damit Transaktionen durchgeführt werden können.

Versicherungen: Informieren Sie sich um weitere sinnvolle Versicherungen, die für Sie wichtig sein könnten.

Zeugnisse und Nachweise: Erkundigen Sie sich, ob Ihre Zeugnisse in Italien anerkannt sind.

Steuern: Es ist ratsam vor dem Umzug mit den Steuerbehörden in Kontakt zu treten. Somit können Sie im Vorhinein alles nötige abklären.

Lebenshaltungskosten in Italien

Wer sich in Italien Eigentum anschaffen möchte der steht oft vor langwierigen bürokratischen Herausforderungen. Rechtzeitig umschauen und Geduld mit den Behörden sollte man auf jeden Fall haben. Je nach Lage unterscheidet sich der Wohnungsmarkt. Möchte man in Städten wie Mailand oder Rom wohnen, muss mit über 50% seines Einkommens für die Miete rechnen. Außerhalb belaufen sich die Mietkosten in den meisten Fällen auf rund 25% seines Einkommens. In unserer Tabelle sehen Sie die Lebensunterhaltskosten der Städte Mailand und Rom.

 

Statistik Lebensunterhaltungskosten

Stadt Lebensqualität Kaufkraft Sicherheit Gesundheitsvorsorge Lebenshaltungskosten Umweltverschmutzung
Mailand 57 52 63 57 56 68
Rom 51 50 54 51 53 69

 

Weitere Statistiken

Stadt Preis Cappuccino Preis 1L Milch Preis Packung Eier Miete einer 3 Zimmerwohnung
Mailand € 1,42 € 1,26 € 2,56 € 1.975,00
Rom € 1,15 € 1,44 € 2,95 € 1,990,00

Wohnsitz in Italien anmelden

Es ist verhältnismäßig leicht als EU-Staatsbürger nach Italien zu ziehen. Man sollte einen gültigen Pass oder Personalausweis besitzen. Sie benötigen keine Aufenthaltserlaubnis, wenn Sie Ihren Wohnsitz nach Italien verlegen möchten. Die Anmeldung bei der Gemeinde reicht für die Aufenthaltserlaubnis in Italien. Mehr Informationen erhalten Sie auf dem Portale Immigrazione.

Möchte man länger als vorgeschrieben bleiben, muss man sich bei einem örtlichen Amt melden und einen Aufenthaltsgrund angeben, um eine Genehmigung zu bekommen. Die Anmeldung erfolgt beim örtlichen Einwohnermeldeamt (Comune-Ufficio Anagrafe). Mann sollte innerhalb 20 Tagen seinen Umzug melden. Diese Dokumente sollten vorliegen:

  • Gültige Identitätspapiere
  • Italienische Steuernummer/ Steuerkarte
  • Krankenkassenkarte
  • Wohnungsnachweis
  • Einen Nachweis zu den Angaben Ihrer Ursprungsgemeinde

Möchten Sie in Italien arbeiten, sollten Sie beim Amt eine Arbeitskarte (scheda professionale) beantragen. Wenn Sie keiner Arbeit nachgehen, so müssen Sie eine vorhandene Krankenversicherung und ein geregeltes Einkommen vorweisen können. Bei Nicht-EU-Staatsangehörige informieren Sie sich auf Visum in Italien.

 

Zollgebühren beim Umzug nach Italien

Um Zoll- und Steuergebühren zu vermeiden, sollte man sein privates Gut als Umzugsgut bezeichnen. Sie sollten nicht vergessen, die Einfuhr anzumelden und eine Liste mit Ihrem Hab und Gut erstellen. Sie können bei Fragen auch das italienische Zollamt kontaktieren.

Wenn Sie Ihre privaten Gegenstände nach Italien eingeführt haben gibt es eine Beobachtungsfrist von 12 Monaten. In diesem Jahr darf Ihr Umzugsgut nicht verkauft und verschenkt werden. Wenn Sie diese Regelungen missachten, können im Nachhinein Steuern und Gebühren anfallen.

 

Auto einführen

Im ersten Schritt sollten Sie Ihr Auto bei der Zulassungsstelle in der Schweiz abmelden. Für eine Anmeldung in Italien benötigen Sie eine beglaubigte Kopie Ihres Fahrzeugscheins und Ihre Abmeldebescheinigung nachdem eine Untersuchung Ihres KFZ angeordnet wurde. Ist Ihr PKW nicht älter als 4 Jahre und hat eine gültige TÜV-Plakette wird die Inspektion nicht benötigt.

Nach der Übergabe Ihrer Kennzeichen und Zulassungsdokumente erhalten Sie von der motorizzazione civile (italienische Zulassungsstelle) den italienischen Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief.

 

Krankenversicherung in Italien

Um für Notfälle und Krankheit abgesichert zu sein, sollte man sich unbedingt um eine Krankenversicherung in Italien kümmern, denn diese unterscheidet sich von unserer.

Gesundheitswesen in Italien wird durch staatliche Steuern finanziert. Einzelne Leistungen werden vom nationalen Gesundheitsdienst SSN (Servizio Sanitario Nazionale) bereitgestellt. Es sollten alle Bürger unbedeutend von Einkommen und sozialem Stand eine einheitliche medizinische Grundversorgung mit Hilfe der italienischen Krankenversicherung bekommen. Der SSN gewährleistet den Einheimischen und ihren Familien, Rentnern und Studenten eine sehr günstige medizinische Grundversorgung. Dies betrifft auch Rentner aus anderen EU-Staaten, die bei der SSN registriert sind und in Italien leben. Bei ausländischen Besuchern gilt die Notfallversorgung unabhängig Ihrer Nationalität.

 

Krankenversicherung

Sie benötigen zur Einreise lediglich Ihren gültigen Reisepass oder Personalausweis. Das Sie sich mit einer Versicherung vorweisen, ist nicht nötig. Erst bei der Registrierung in der Stadt ist dies zu beachten. Der Arbeitgeber bezahlt die Beiträge der Gesundheitsvorsorge. Zusätzlich haben viele Italiener noch eine private Krankenversicherung, da nicht alle Leistungen von der staatlichen Krankenkasse bezahlt werden.

Bei einer Familie mit vier Personen belaufen sich die Kosten auf beispielsweise 1300€ und 2000€ jährlich. Es gibt aber spezielle Gruppentarife. Wer eine kostenfreie Behandlung möchte, der sollte ausschließlich zu Vertragsärzten gehen. Die Adressen liegen in den ASL-Niederlassungen vor. Die Arzneimittelkosten müssen zu einem gewissen Anteil selbst gezahlt werden.

 

Arbeiten in Italien

Wenn man die Aufenthaltsgenehmigung erhalten hat erhält man automatisch die Arbeitserlaubnis als Staatsbürger eines europäischen Mitgliedstaates. Man erhält 5 Monate eine Erlaubnis, diese kann danach verlängert werden. Hat man den Wunsch selbständig zu arbeiten, so steht man in der Beweispflicht, dass dies ein legitimes Geschäft ist.

 

Für die Jobsuche benötigt man eine Steuerkarte (Codice Fiscale). Man sollte sie bei jedem Vorstellungsgespräch mit sich führen. Auf dem Meldeamt (Agenzia delle Entrate) erhalten Sie die Steuerkarte und melden auch dort Ihren Wohnsitz an. Für Italiens Einwohner ist Sie ein wichtiges Instrument, das sie für Zahlungen bei Käufen von Elektroware oder Handys zur Bonität verlangt wird. Wir empfehlen außerdem sich über die Region, in der man zukünftig arbeiten möchte zu informieren und über den Arbeitsmarkt.

Menü
Erfahrungen & Bewertungen zu Umzug Profis

HINWEIS ZUM CORONAVIRUS: IHRE UMZUG PROFIS SIND WEITERHIN FÜR SIE DA!

Sämtliche Umzüge und Reinigungen können wie geplant durchgeführt werden.